Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die „Digital Hand“ in der deutschen Konsumgüterwirtschaft: Die Digitalisierung der Waren- und Datenströme zwischen den Lebensmittelhändlern und -herstellern in der Bundesrepublik Deutschland im internationalen Kontext (1965 – 1989). Eine Untersuchung an der Schnittstelle von Technik- und Wirtschaftsgeschichte 
Übersetzter Titel:
The “Digital Hand“ in the German consumer goods industry: The digitization of the flow of goods and data between food retailers and producers in West Germany in an international context (1965 – 1989). An analysis at the interface of the history of technology and business 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät TUM School of Education 
Betreuer:
Zachmann, Karin (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Zachmann, Karin (Prof. Dr.); Roosen, Jutta (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
GES Geschichte; WIR Wirtschaftswissenschaften 
Stichworte:
Digitalisierung, digitale Techniken, BRD, Kommunikationssystem, Netzwerk, Artikelnummer, Lebensmittelhändler, Konsumgüterwirtschaft, Marktgestaltung 
Übersetzte Stichworte:
digitization, digital information and communication technology, West Germany, communication system, network, article number, food retailers, consumer goods industry, shaping the market 
TU-Systematik:
TEC 050d; GES 010d 
Kurzfassung:
Die technikhistorische Dissertation analysiert die Digitalisierung der Waren- und Datenströme zwischen den Lebensmittelhändlern und -herstellern in der Bundesrepublik Deutschland im internationalen Kontext mit dem Fokus auf die Entwicklung der Standardisierungsorganisation Centrale für Coorganisation (heute GS1 Germany) und ihrer Projekte von Mitte der 1960er Jahre bis 1989. Die Untersuchung zeigt auf, wie sich die Händler über handelsstufen-, branchenübergreifende und international kompatible S...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The dissertation analyses the digitization of the flow of goods and data between food retailers and producers in West Germany in an international context, with a particular focus on the development of the standardization organization Centrale für Coorganisation (now GS1 Germany) and its projects from the mid-1960s to 1989. The study demonstrates how retailers have appropriated digital technology by developing standardization encompassing different levels of trade and industry. Furthermore, it sh...    »
 
Mündliche Prüfung:
17.02.2016 
Dateigröße:
2703983 bytes 
Seiten:
428 
Letzte Änderung:
09.06.2016