Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Entwicklung eines Algorithmus zur Erkennung neuromuskulärer Restblockaden auf der Grundlage klinischer Muskelfunktionstests 
Originaluntertitel:
Die PORC-Pilot-Studie 
Übersetzter Titel:
Development of an algorithm to detect postoperative residual curarization based on clinical tests 
Übersetzter Untertitel:
The PORC-Pilot-Study 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Blobner, Manfred (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Blobner, Manfred (Prof. Dr.); Kochs, Eberhard (Prof. Dr.); Rummeny, Ernst J. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 520d 
Kurzfassung:
Quantitatives Monitoring der neuromuskulären Funktion ist der Goldstandard um postoperative neuromuskuläre Restblockaden zu erkennen. Da neuromuskuläres Monitoring weder überall verfügbar ist noch es standardmäßig während der Narkose verwendet wird, entwickelte diese Doppelblindstudie einen Algorithmus aus verschiedenen klinischen Muskelfunktionstests, um postoperative neuromuskuläre Restblockaden klinisch erkennen zu können und verglich diesen mit den Werten einer nicht kalibrierten Akzeleromyo...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Quantitative monitoring of neuromuscular function is the Gold standard for detecting postoperative residual curarization (PORC). Unfortunately, neuromuscular Monitoring is neither generally available nor principally used during anaesthesia. This doubleblinded study established a score composed of clinical tests to detect PORC and compared the score with non-calibrated acceleromyography in the immediate postoperative period in awaked patients. 
Mündliche Prüfung:
29.04.2016 
Dateigröße:
1224399 bytes 
Seiten:
59 
Letzte Änderung:
27.05.2016