Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Development of an In-Situ Radiological Classification Technique for Material from CERN's Accelerator Facilities 
Übersetzter Titel:
Entwicklung einer radiologischen Charakterisierungsmethode für Material stammend aus dem CERN Partikelbeschleunigerkomplex 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Macián-Juan, Rafael (Prof., Ph.D.) 
Gutachter:
Macián-Juan, Rafael (Prof., Ph.D.); Verdú Martín,Gumersindo Jesús (Prof., Ph.D.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
NUC Kerntechnik, Kernenergie 
Stichworte:
Radiological characterization, Accelerator Radiation Induced Activation 
Übersetzte Stichworte:
Induzierte Radioactivitaet, Nuklidvektor, Freigabe, Partikelbeschleuniger 
TU-Systematik:
NUC 679d; PHY 402d 
Kurzfassung:
This work is focused on the determination and analysation of radionuclide inventories of materials activated by accelerator radiation induced activation at CERN. Representative irradiation parameter sets were worked out, i.e. reference material compositions, irradiation spectra as well as common irradiation and cool-down periods. It was studied whether the detection limit of a total gamma scintillation counter is sufficiently low to reliably detect the radioactivity that corresponds to the Swiss...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Entwicklung einer radiologischen Charakterisierungsmethode für Material stammend aus dem CERN Partikelbeschleunigerkomplex. Diese Arbeit konzentriert sich auf die Bestimmung und Analyse der Radionuklidinventare, die in gängigen Materialien unter den CERN typischen Aktivierungskonditionen zu erwarten sind. Zusätzlich wird die Detektierbarkeit der induzierten Radioaktivität unter Anwendung der Schweizer Freigabegrenzwerte und mittels einer konventionellen Freimesskammer mit Scintillationsdetektore...    »
 
Mündliche Prüfung:
18.11.2015 
Dateigröße:
23746045 bytes 
Seiten:
179 
Letzte Änderung:
04.02.2016