Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Quantifizierung, Lokalisation und Export des emetischen Toxins Cereulid aus humanpathogenen Bacillus cereus 
Übersetzter Titel:
Quantification, localisation and export of the emetic toxin from humanpathogen Bacillus cereus 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Scherer, Siegfried (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Scherer, Siegfried (Prof. Dr.); Liebl, Wolfgang (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
Bacillus cereus, Cereulid 
Übersetzte Stichworte:
Bacillus cereus, cereulide 
TU-Systematik:
BIO 260d 
Kurzfassung:
In dieser Arbeit wurde eine neu entwickelte UPLC-ESI+-TOF MS-Methode angewendet und etabliert, um das Cereulidbildungspotential 77 emetischer B. cereus Stämme zu bestimmen. Dabei zeigte sich eine erhebliche Variabilität. In Lokalisationsstudien wurde Cereulid nur in geringen Mengen in Membranfraktionen nachgewiesen und die Cereulidsynthetase wurde hauptsächlich im Cytosol detektiert. Eine direkte Interaktion der Synthetase mit dem membranständigen, potentiellen Toxinexporter CesCD, dessen essent...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In this study a newly developed UPLC-ESI+-TOF MS method was applied and established to determine the cereulide production potential of 77 emetic B. cereus strains, demonstrating a high variability. In localisation experiments cereulide was found in little amounts only in membrane fractions and the cereulide synthetase was mainly detected in the cytosol. A direct interaction of the synthetase with the membrane anchored toxin exporter CesCD, whose essential role in the toxin production process was...    »
 
Mündliche Prüfung:
27.11.2015 
Dateigröße:
1679622 bytes 
Seiten:
117 
Letzte Änderung:
21.01.2016