Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Generation of Ewing's sarcoma antigens CHM1- and EZH2-selective and HLA-A*0201-restricted T-cell receptor transgenic T cells 
Übersetzter Titel:
Herstellung von Ewing-Sarkom-Antigen CHM1- und EZH2-spezifischen, HLA-A*0201-restringierten, T-Zell-Rezeptor-transgenen T-Zellen 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Burdach, Stefan (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Burdach, Stefan (Prof. Dr.); Behrends, Uta A. D. (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 580d 
Kurzfassung:
Despite multimodal therapeutic approaches, advanced Ewing’s sarcomas are associated with poor prognosis. During the past years, adoptive T-cell therapy emerged as a potential therapeutic strategy for different cancer entities. Here, we generated the first Ewing’s sarcoma-specific, HLA-A*0201-restricted T-cell receptor transgenic T cells expressing a CD62L+/CD45R0+ central memory phenotype up to 80%. These cells may serve to render future donor-lymphocyte infusions more specific and less toxic. 
Übersetzte Kurzfassung:
Trotz multimodaler Therapieansätze gehen fortgeschrittene Ewing-Sarkome weiterhin mit einer schlechten Prognose einher. In den letzten Jahren zeigte sich der adoptive T-Zell-Transfer als potentieller neuer Therapieansatz bei verschiedensten malignen Erkrankungen. In dieser Arbeit haben wir erstmals Ewing-Sarkom-spezifische, HLA-A*0201-restringierte T-Zell-Rezeptor-transgene T-Zellen hergestellt, die mit einem Anteil von bis zu 80 % einen CD62L+/CD45R0+ Central-memory-Phänotypen exprimieren. Dies...    »
 
Mündliche Prüfung:
03.05.2016 
Dateigröße:
3594646 bytes 
Seiten:
142 
Letzte Änderung:
13.06.2016