Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Untersuchung somatosensorischer Repräsentationen bei Schreibkrampfpatienten während taktiler Stimulation mittels fMRT 
Übersetzter Titel:
Investigation of somatosensory representations in patients with writer’s cramp during tactile stimulation in fMRI 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Haslinger, Bernhard (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Haslinger, Bernhard (Prof. Dr.); Zimmer, Claus (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Schreibkrampf, Dystonie, fMRT, taktile Stimulation, sensorisches System 
Übersetzte Stichworte:
writers cramp, dystonia, tactile stimulation, sensory system, fMRI 
TU-Systematik:
MED 600d 
Kurzfassung:
Die Pathophysiologie des Schreibkrampfs (SK) ist bisher nur unzureichend verstanden, das sensorische System scheint jedoch eine wichtige Rolle zu spielen. Wir untersuchten systematisch die zentrale Reizverarbeitung taktiler Stimulation betroffener und nicht betroffener Körperregionen bei SK und Gesunden. Schreibkrampfpatienten zeigten u.a. eine Überaktivität im S1-Handareal während Stimulation der rechten Hand. Dies könnte durch vermindert funktionierende hemmende Netzwerke bedingt sein. 
Übersetzte Kurzfassung:
The pathophysiology of writer’s cramp (WC) is not completely understood. Previous studies indicate that the sensory system may play an important part. We investigated systemically central processing and cortical representations of punctate tactile stimulation of affected and unaffected body parts in WC and healthy controls. Results included a significant higher activation of the primary somatosensory hand area during stimulation of the right hand in WC. This could be due to loss of inihition. 
Mündliche Prüfung:
23.08.2016 
Dateigröße:
2570104 bytes 
Seiten:
79 
Letzte Änderung:
15.09.2016