Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Evaluation neuer Serum- und immunhistochemischer Marker zur Verlaufsbeurteilung einer topischen Steroidtherapie bei Eosinophiler Ösophagitis 
Übersetzter Titel:
New Serological Markers for Eosinophilic Esophagitis 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Bajbouj, Monther (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Bajbouj, Monther (Priv.-Doz. Dr.); Schmid, Roland M. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 430d 
Kurzfassung:
Die Eosinophile Ösophagitis ist eine chronisch entzündliche, immunologisch-Antigenvermittelte Erkrankung der Speiseröhre, welche klinisch durch Symptome der ösophagealen Dysfunktion und histologisch durch eine Infiltration der Ösophagusschleimhaut mit mehr als 15 eosinophile Granulozyten pro HPF definiert wird. Wir untersuchten die Mastzelltryptase und das eosinophile kationische Protein im Serum als nichtinvasive Marker zur Verlaufsbeurteilung der Effizienz der topischen Steroidtherapie mit Fl...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Eosinophilic esophagitis is defined as a chronic, immune/antigen-mediated esophageal disease characterized clinically by symptoms related to esophageal dysfunction and histologically by predominant eosinophilic inflammation (with ≥ 15 eosinophilic granulocytes/hpf). We evaluated the value of the serum markers eosinophil cationic protein (ECP) and mast cell tryptase (MCT) for treatment control in adults with eosinophilic esophagitis under topical steroid therapy with fluticasone. Our data confirm...    »
 
Mündliche Prüfung:
15.09.2016 
Dateigröße:
2125342 bytes 
Seiten:
88 
Letzte Änderung:
11.11.2016