Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Experimental and Numerical Study on Reinforcement Corrosion in Cracked Concrete 
Übersetzter Titel:
Experimentelle und numerische Studie zur Bewehrungskorrosion in gerissenem Beton 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt (BGU) 
Betreuer:
Schießl, Peter (Prof. Dr. Dr. E.h.) 
Gutachter:
Schießl, Peter (Prof. Dr. Dr. E.h.); Gehlen, Christoph (Prof. Dr.); Raupach, Michael (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BAU Bauingenieurwesen, Vermessungswesen 
Stichworte:
macro-cell corrosion, cracked concrete, chloride penetration, numerical modelling, cover depth 
Übersetzte Stichworte:
Makrozellkorrosion, gerissener Beton, Chlorideintrag, numerische Simulation, Betondeckung 
TU-Systematik:
BAU 300d; WER 700d 
Kurzfassung:
Concrete is the most commonly used building material, however, is not always crack free. When cracks occur, a preferable path for corrosion promoting substances (CO2, Cl- ions, etc.) is created and corrosion might take place. For uncracked concrete the corrosion mechanism is clear and corrosion model is relatively mature. However, research on reinforcement corrosion in cracked concrete is rare. The motivation of this research is to reach a better understanding of the physical mechanisms underlyi...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Beton ist der meist verwendete Baustoff, doch ist der Beton nicht immer rissfrei. Wenn Risse auftreten, können korrosionsverursachende Substanzen (CO2, Cl--Ionen, etc.) ungehindert zur Bewehrung gelangen und Korrosion auslösen. Für ungerissenen Beton ist der Korrosionsmechanismus weitestgehend bekannt, während für Korrosion im gerissenen Beton noch viele Fragen unbeantwortet sind. Das Ziel dieser Arbeit ist, ein besseres Verständnis für die physikalischen Mechanismen des Schädigungsprozesses Kor...    »
 
Mündliche Prüfung:
13.03.2014 
Dateigröße:
8692911 bytes 
Seiten:
278 
Letzte Änderung:
11.05.2015