Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Über den Einfluss des Patientenalters, Beatmung und Sedierung auf das global end-diastolischen Volumen nach elektiver Craniotomie. 
Übersetzter Titel:
On the influence of age, respirator therapy and sedation on global end-diastolic volume after planned craniotomy 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Friederich, Patrick (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Friederich, Patrick (Prof. Dr.); Kochs, Eberhard (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 520d 
Kurzfassung:
Das global enddiastolische Volumen (GEDV) ist ein statischer Surrogatparameter der kardialen Vorlast und Zielvariable in Behandlungsalgorithmen in der Intensivmedizin. Einflussfaktoren auf das GEDV wie das Patientenalter sowie Beatmungstherapie und Sedierung werden in einer prospektiven Beobachtungsstudie von neurochirurgischen Patienten nach Kraniotomie untersucht. Ohne Berücksichtigung dieser Einflussfaktoren besteht in zielgesteuerten Behandlungsalgorithmen die Gefahr von unter Umständen fehl...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Global enddiastolic volume (GEDV) is a static surrogate of cardiac preload and target variable in therapy algorithms in intensive care medicine. Confounding factors of GEDV namely age as well as respirator therapy and sedation are investigated in a prospective observational study of neurosurgical patients after craniotomy. If these confounding factors are not taken into account erroneous decisions in goal directed therapy algorithms might result. 
Mündliche Prüfung:
17.12.2015 
Dateigröße:
5574846 bytes 
Seiten:
85 
Letzte Änderung:
09.03.2016