Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Structural requirements for IgM oligomerization 
Übersetzter Titel:
Strukturelle Anforderungen für die Oligomerisierung von IgM 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Buchner, Johannes (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Buchner, Johannes (Prof. Dr.); Sattler, Michael (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
antibody, IgM, polymerization, protein structure 
Übersetzte Stichworte:
Antikörper, IgM, Polymerisierung, Proteinstruktur 
TU-Systematik:
CHE 800d; CIT 900d 
Kurzfassung:
The IgM tail piece (tp) is essential for formation of IgM polymers. This work demonstrated two main roles of the tp in oligomerization. First, it provides the Cµ4 domain of IgM with the ability to undergo spontaneous self-association upon formation of a disulfide bond between two tps. Second, it dictates the oligomerization of the IgM antibody through changes in its structure. Together, these reactions determine the quaternary structure of IgM. 
Übersetzte Kurzfassung:
Das IgM tail piece (tp) ist für die IgM Polymerisierung essentiell. In dieser Arbeit wurden zwei Hauptfunktionen des tp in der Oligomerisierung identifiziert. Erstens verleiht es der Cµ4 Domäne des IgM nach Disulfidbrückenbindung zwischen zwei tp Molekülen die Fähigkeit spontan zu selbst-assemblieren. Zweitens dirigiert es über eine Strukturänderung die Oligomerisierung des IgM. Zusammengenommen bestimmen diese beiden Reaktionen die Quartärstruktur von IgM. 
Mündliche Prüfung:
08.04.2015 
Dateigröße:
6754601 bytes 
Seiten:
133 
Letzte Änderung:
30.04.2017