Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss von Mischungsgradienten auf die Flammenbeschleunigung und die Detonation in Kanälen 
Übersetzter Titel:
Influence of Concentration Gradients on Flame Acceleration and Detonation in Tubes 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Sattelmayer, Thomas (Univ.-Prof. Dr.-Ing.) 
Gutachter:
Sattelmayer, Thomas (Prof. Dr.); Sesterhenn, Jörn (Prof. Dr. habil.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
ERG Energietechnik, Energiewirtschaft 
Stichworte:
Flammenbeschleunigung, Deflagration, Detonation, Deflagration-Detonation-Transition, DDT, Konzentrationsgradient, Mischungsgradient, Wasserstoff-Luft-Gemisch, Reaktorsicherheit 
Übersetzte Stichworte:
flame acceleration, deflagration, detonation, deflagration-detonation-transition, DDT, mixture gradient, hydrogen-air mixture, reactor safety 
TU-Systematik:
MTA 600d; CIT 280d; ERG 420d 
Kurzfassung:
Kerntechnische Anlagen erfordern verlässliche Sicherheitskonzepte. Aus diesem Grund werden Versuche mit kleinskaligen Versuchsanlagen durchgeführt, um die notwendigen Voraussetzungen für das Auftreten einer Flammenbeschleunigung oder Deflagration-Detonation-Transition (DDT) zu ermitteln und die jeweiligen Einflussgrößen besser zu verstehen. In dieser Arbeit wurde der experimentelle Nachweis erbracht, dass Mischungsgradienten in einem Wasserstoff-Luft-Gemisch Einfluss auf die Flammenbeschleunigun...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
As nuclear facilities require reliable safety concepts, laboratory-scale experiments are conducted to identify the conditions for the occurrence of flame acceleration and deflagration-to-detonation transition (DDT) as well as the factors that influence these phenomena. In this work, the influence of mixture gradients of hydrogen-air mixtures on flame propagation was investigated. A mixture with a vertical gradient has an influence on flame accelaration and DDT. 
ISBN:
978-3-8439-2270-8 
Mündliche Prüfung:
14.07.2015 
Letzte Änderung:
30.10.2015