Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
The use of an artificial rhizosphere model system to identify drivers for microbial community structure at the plant-soil interface 
Übersetzter Titel:
Untersuchung von Einflussfaktoren auf die Struktur mikrobieller Gemeinschaften an der Grenzfläche zwischen Pflanze und Boden mit Hilfe eines künstlichen Rhizosphärenmodells 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Schloter, Michael (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schloter, Michael (Prof. Dr.); Scherer, Siegfried (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; FOR Forstwissenschaften; LAN Landbauwissenschaft 
TU-Systematik:
BIO 142d 
Kurzfassung:
The rhizosphere is a microbial hotspot in soil and highly dynamic due to biotic and abiotic factors. In this thesis, we developed an artificial rhizosphere model (ARM) consisting of a surface and artificial root exudates. To identify drivers for microbial communities at the plant-soil interface, we investigated the influence of compounds simulating root exudates (glucose, malic acid, serine) and crop fertilization by manure accompanied with the transmission of antibiotics on the microbial commun...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Rhizosphäre stellt einen mikrobiellen Hotspot im Boden dar. Im Rahmen dieser Doktorarbeit wurde ein Rhizosphärenmodell (ARM) bestehend aus einer Oberfläche und künstlichen Wurzelexsudaten entwickelt. Mit Hilfe dieses Modells wurden Auswirkungen verschiedener Faktoren auf die mikrobielle Gemeinschaft in diesem komplexen und dynamischen Ökosystem zwischen Pflanzenwurzel und Boden analysiert. Es wurde der Einfluss von Wurzelexsudaten (Glucose, Malat, Serin), und als anthropogener Faktor die Gül...    »
 
Mündliche Prüfung:
23.03.2015 
Dateigröße:
2231626 bytes 
Seiten:
104 
Letzte Änderung:
25.09.2015