Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Long-term effects of low and moderate doses of ionising radiation on learning and memory formation in the neonatal mouse brain 
Übersetzter Titel:
Langzeiteffekte von niedrig und moderaten Dosen von ionisierender Strahlung auf Lernen und Erinnerungsbildung im Hirn von neugeborenen Mäusen 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Adamski, Jerzy (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Adamski, Jerzy (Prof. Dr.); Pfaffl, Michael W. (Prof. Dr.); Atkinson, Michael J. (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
neurodegeneration, learning, memory, synapse, mitochondria, hippocampus, cortex 
Übersetzte Stichworte:
Neurodegeneration, Lernen, Erinnerung, Synapse, Mitochondrien, Hippocampus, Kortex 
Kurzfassung:
The long-term consequences of ionising radiation on the brain are only partly understood but include learning and memory deficits. Mitochondrial dysfunctions, reduction in adult neurogenesis, alterations in synaptic signalling pathways (Rac1-Cofilin and CREB-miR132 signalling), neuroinflammation and circadian rhythm were identified in hippocampus and cortex of neonatal irradiated mice 6 to 7 month post-irradiation. The results are essential in minimising radiation-associated health risks. 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Langzeitkonsequenzen von ionisierender Strahlung auf das Gehirn sind nur teilweise verstanden, beinhalten aber Lern- und Erinnerungsdefizite. Mitochondriale Dysfunktionen, Reduzierung von adulter Neurogenese, Veränderungen in synaptischen Signalwegen (Rac1-Cofilin und CREB-miR132), neuronale Entzündung und zirkadianen Rhythmus wurden im Hippocampus und Kortex 6 bis 7 Monate nach Bestrahlung identifiziert. Die Ergebnisse sind essentiell bei strahlungsassoziierten Gesundheitsrisiken. 
Mündliche Prüfung:
04.12.2014 
Letzte Änderung:
01.12.2015