Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Unterschiede in den zerebralen Aktivierungsmustern während einer Lernaufgabe bei Patienten mit amnestischer leichter kognitiver Störung (a-LKS) im Vergleich zu gesunden Kontrollen untersucht mittels fMRT 
Übersetzter Titel:
Differences in the cerebral activation patterns during encoding between patients with amnestic mild cognitive impairment and healthy controlls examined with fMRI 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Kurz, Alexander (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kurz, Alexander (Prof. Dr.); Zimmer, Claus (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 600d; PSY 750d 
Kurzfassung:
Die a-LKS ist ein Zustand beeinträchtigter Kognition mit Defiziten v.a. des episodischen Gedächtnisses und hat eine hohe Progressionsrate zur Alzheimer Demenz. Zur Untersuchung der neuronalen Korrelate veränderten Einprägens bei Patienten mit a-LKS untersuchten wir eine Patienten- und eine Kontrollgruppe anhand standardisierter Lernaufgaben mittels fMRT. Wir konnten zeigen, dass i.R. von Enkodierungsaufgaben beide Gruppen größtenteils gleiche Gehirnareale aktivieren. Unterschiede zwischen den Gr...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The a-MCI is a state of impaired cognition with deficits mainly of the episodic memory and has a high progression rate to Alzheimer dementia.To search for the neuronal correlates of impaired encoding in patients with a-MCI we examined a group of patients and a group of healthy controls during a standardized experiment of encoding with fMRI. We showed that both groups activate mainly the same brain areas. Differences between the groups in extension and amplitude of cerebral activation could not b...    »
 
Mündliche Prüfung:
26.11.2015 
Dateigröße:
1256905 bytes 
Seiten:
85 
Letzte Änderung:
22.01.2016