Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Identification of genetic variants involved in dyslexia pathogenesis by joint analysis of QTLs and epistasis 
Übersetzter Titel:
Identifizierung von für Dyslexie relevanten SNP-SNP Interaktionen mittels Analyse von QTLs und Epistase 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Müller-Myhsok, Bertram (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Müller-Myhsok, Bertram (Prof. Dr.); Mewes, Hans-Werner (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
Epistase, GPU, GLIDE, GWIA, SNP-SNP Interaktion 
Übersetzte Stichworte:
Epistasis, GPU, GLIDE, GWIA, SNP-SNP interaction 
TU-Systematik:
BIO 110d 
Kurzfassung:
We conducted a GPU-based genome-wide interaction analysis (GWIA) in order to identify genetic susceptibility factors contributing to dyslexia. Dyslexia is a highly prevalent disorder, characterized by deficits in reading and spelling. We identified genetic interactions affecting susceptibility for altered cognitive skills in affected individuals. Our results show that the etiology of dyslexia is likely based on multi-genetic mechanisms. Thus, we suggest that GWIAs should be shifted further into...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Über genomweite Interaktionsanalysen konnten wir erstmals allelische Interaktionen identifizieren, die als genetische Suszeptibilitätsfaktoren mit der Entwicklung der Lese- und Rechtschreibstörung Dyslexie assoziiert sind. Wir waren in der Lage, starke genetische Interaktionen die mit kognitiven Fähigkeiten dyslektischer Individuen assoziiert sind, mittels einem auf GPUs basiertem Ansatz nachzuweisen. Für ein besseres Verständnis komplexer Phänotypen und ihrer Genetik sollten genetische Interakt...    »
 
Mündliche Prüfung:
10.02.2015 
Dateigröße:
12698798 bytes 
Seiten:
168 
Letzte Änderung:
10.02.2017