Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Anatomie der Ziliarkörperregion des Pferdes im Vergleich zum Menschen. Uveitis und Grundlagen der Pars plana-Vitrektomie bei der operativen Behandlung der equinen rezidivierenden Uveitis 
Übersetzter Titel:
The anatomy of the ciliary body comparing horse and man. Uveitis and the basis of surgical pars-plana vitrectomy in equine recurrent uveitis. 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Meitinger, Thomas Alois (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Meitinger, Thomas Alois (Prof. Dr.); Deppe, Herbert (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 570d 
Kurzfassung:
Die Pars-plana Vitrektomie ist ein intraokulares mikrochirurgisches Verfahren zur Behandlung der Uveitis beim Menschen. Die Arbeit untersucht die Übertragbarkeit der Operationsmethode zur Behandlung der equinen rezidivierenden Uveitis beim Pferdeauge anhand von Messungen an histologischen Präparaten. Trotz der wesentlichen anatomischen Unterschiede kann die Pars-plana Vitrektomie bei Beachtung der geeigneten Inzisionsstellen auch am equinen Auge durchgeführt werden. 
Übersetzte Kurzfassung:
The pars-plana vitrectomy is an intraocular microsurgical treatment of uveitis in humans. This work examines the transferability of the surgical procedure for treatment of equine recurrent uveitis on the basis of measurements in histological sections. Despite the essential anatomical differences, pars-plana vitrectomy can also be carried out in the equine eye with attention to the incision sites identified in the human model. 
Mündliche Prüfung:
01.07.2015 
Letzte Änderung:
09.11.2015