Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Bedeutung apoptotischer und neurohumoraler Prozesse in der Pathophysiologie myokardialer Erkrankungen 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Habilitation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Der programmierte Zelltod (Apoptose) spielt eine wesentliche Rolle in der Pathogenese kardiovaskulärer Erkrankungen. In einem Ratten-Infarktmodell konnte gezeigt werden, dass die Inhibition der Apoptose durch adenoviralen Gentransfer eines Pancaspase-Inhibitors zu einer deutlichen Reduktion der Infarktgröße führt. Auch in menschlichen Myokardproben ließen sich typische Marker der Apoptose nachweisen, vor allem in Phasen akuter kardialer Dekompensation oder im Schock. Bei Patienten mit akutem Kor...    »
 
Mündliche Prüfung:
12.12.2012 
Letzte Änderung:
03.03.2015