Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
The development of activity-based probes for serine proteases 
Übersetzter Titel:
Die Entwicklung von aktivitätsbasierten Sonden für Serinproteasen 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Verhelst, Steven (Dr.) 
Gutachter:
Verhelst, Steven (Dr.); Kapurniotu, Aphrodite (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
serine proteases, activity-based probes, Lon protease 
Übersetzte Stichworte:
Serinproteasen, aktivitätsbasierten Sonden, Lon Protease 
TU-Systematik:
CHE 801d; CHE 808d; CHE 820d; CHE 832d; CHE 890d 
Kurzfassung:
Serine proteases play crucial roles in physiological and pathological processes ranging from non-specific digestion to highly regulated functions like cell death, immune response and blood clotting. Like all other proteases, they are synthesized in the cell as inactive zymogens, and are activated often by proteolytic processing. Therefore, the abundance of a protease does not correspond to its activity. For a better understanding of enzyme function there has been considerable interest in the des...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Serinproteasen spielen entscheidende Rollen in physiologischen und pathologischen Prozessen, angefangen von unspezifischer Degradierung von Proteinen bis hin zu stark regulierten Prozessen wie Zelltod, Immunantwort und Blutgerinnung. Häufig werden sie aktiviert und kurz darauf wieder gehemmt, wodurch eine strenge Regulation gewährleistet wird. Daher lässt sich von der Menge einer Protease nicht auf ihre Aktivität schließen. Um die Funktionen dieser Enzyme besser untersuchen zu können, besteht...    »
 
Mündliche Prüfung:
19.03.2014 
Dateigröße:
3540853 bytes 
Seiten:
154 
Letzte Änderung:
24.04.2014