Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Compliance bei der Einnahme von Bisphosphonaten 
Übersetzter Titel:
Compliance with Bisphosphonate Therapy 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Seifert-Klauss, Vanadin R. (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Seifert-Klauss, Vanadin R. (Priv.-Doz. Dr.); Kiechle, Marion Brigitta (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Bisphosphonat Compliance Mammakarzinom Osteoporose Shared-decision making 
Übersetzte Stichworte:
bisphophonate compliance breast cancer osteoporosis shared decision making 
Kurzfassung:
In der prospektiven Beobachtungsstudie über 2 Jahre wurde die Compliance mit Bisphosphonat-Therapie bei Frauen mit Brustkrebs (unter adjuvanter oder palliativer antihormoneller Therapie) und/oder Osteoporose untersucht. Die Compliance in allen Gruppen war mit 88,2 % vergleichbar gut, die häufigste Ursache für fehlende Compliance waren Nebenwirkungen. In allen Gruppen nahm die Knochendichte um 0,05 bis 0,28 T-Werte ab, Unterschiede in der Knochendichteabnahme waren in diesem sehr kleinen heteroge...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In this 2 year prospective observational study the compliance with bisphosphonate therapy of women with breast cancer (under adjuvant or palliative antihormonal therapy) and/or osteoporosis was analayzed. Overall compliance was comparably good at 88.2 %, the most common reason for non-compliance were side effects. On average all groups experienced loss of bone mineral density (0.05 to 0.28 t-score). Differences in bone loss by compliance were not observed in this small and heterogeneous cohort. 
Mündliche Prüfung:
07.05.2014 
Dateigröße:
1086554 bytes 
Seiten:
85 
Letzte Änderung:
06.08.2014