Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Timber-based agrisilvicultural systems to facilitate reforestation in Panama 
Originaluntertitel:
A silvicultural and economic evaluation 
Übersetzter Titel:
Agroforstliche Möglichkeiten zur Förderung der Wiederaufforstung in Panama 
Übersetzter Untertitel:
Eine waldbauliche und ökonomische Bewertung 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Weber, Michael (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Weber, Michael (Prof. Dr.); Knoke, Thomas (Prof. Dr.); Ammer, Christian (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
FOR Forstwissenschaften 
Stichworte:
Taungya, Agroforstwirtschaft, Wiederaufforstung, Panama, Tectona grandis, Cedrela odorata, Cajanus cajan, Rekultivierung 
Kurzfassung:
The objective of this study was to evaluate the suitability of sequential intercropping of forest plantations with agricultural crops to generate earlier returns out of hardwood plantations and hence, facilitate reforestation on degraded lands. For this purpose, an agroforestry trial was established in eastern Panama. During the first two years, intercropping of the 6 investigated tree species with 4 different crop rotations did not negatively influence tree growth and survival. In contrast, silvicultural potentials of intercropping, especially when using shrubby crop species (such as Cajanus cajan) were found. By selling agricultural crops, costs for tree management were offset. Thus, when considering the modeled rotation period of 25 years the agroforestry concept performed financially better than pure forest stands. The agroforestry system therefore has a high potential to improve modern plantation technology but also to solve land use conflicts. 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Ziel der Studie war es zu überprüfen, ob durch die Einbringung landwirtschaftlicher Kulturpflanzen in junge Wertholzplantagen bereits in den ersten Jahren Einnahmen erwirtschaftet werden können, um so die Aufforstung degradierter Flächen finanziell attraktiver zu gestalten. In den dafür angelegten Versuchspflanzungen in Panama wurde während der ersten zwei Jahre kein negativer Einfluss der 4 Feldfruchtrotationen auf Wachstum und Überleben der 6 untersuchten Baumarten festgestellt. Es ergaben sich sogar waldbauliche Vorteile, insbesondere durch den simultanen Anbau strauchförmiger Kulturpflanzen (z.B. Cajanus cajan). Durch den Verkauf der landwirtschaftlichen Erträge konnten die Pflegekosten für die Baumkomponente kompensiert werden. So erzielte das Agroforstsystem über einen modellierten Zeitraum von 25 Jahren ein deutlich besseres finanzielles Ergebnis als die reine Forstplantage. Dieses Agroforstsystem hat daher ein hohes Potenzial zur Verbesserung moderner Plantagentechnologie aber auch zur Lösung von Landnutzungskonflikten. 
Mündliche Prüfung:
17.03.2014 
Dateigröße:
11521128 bytes 
Seiten:
245 
Letzte Änderung:
15.04.2014