Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Activation of CTL against Poxviral Antigens depends on Time of Expression and Subcellular Location during Infection 
Übersetzter Titel:
Die Aktivierung von CTLs durch pockenvirale Antigene ist abhängig vom Zeitpunkt der Expression und der subzellulären Lokalisation während der Infektion. 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Drexler, Ingo (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bruß, Volker (Prof. Dr.); Ebert, Oliver (Priv.-Doz. Dr.); Sutter, Gerd (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
We generated various CTL lines that recognize epitopes derived from vaccinia virus-expressed antigens. Late antigens, in contrast to early antigens, could not activate CTL by direct presentation as well as by cross presentation. Distinct availability of early and late antigens for MHC I presentation was not due to the impairment of the antigen presentation machinery, but due to different subcellular localization of these antigens. As a result, timing of viral antigen production and localization...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Wir generierten CTL Linien, die Epitope von Vaccinia Virus-kodierten Proteinen oder Modellantigenen erkennen. Im Gegensatz zu frühen Antigenen können späte Antigene diese T-Zellen durch direkte oder Kreuzpräsentation nicht aktivieren. Die unterschiedliche Verfügbarkeit von frühen und späten Antigenen für MHC I Präsentation beruhte nicht auf einer Störung der Antigenpräsentation, sondern auf einer anderen subzellulären Verteilung der Antigene. Daher spielen Synthesezeitpunkt und die damit verbund...    »
 
Mündliche Prüfung:
13.11.2013 
Dateigröße:
7740465 bytes 
Seiten:
187 
Letzte Änderung:
12.11.2014