Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Influence of adipogenesis and high fat diet on the development of cell stress markers in adipose tissue 
Übersetzter Titel:
Der Einfluss von Adipogenese sowie einer Hochfett-Diät auf die Entwicklung von Zellstressmarkern im Fettgewebe 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Skurk, Thomas (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Haller, Dirk (Prof. Dr.); Skurk, Thomas (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
TU-Systematik:
BIO 200d; BIO 220d; BIO 770d; BIO 784d; BIO 930d; OEK 160d; OEK 200d; OEK 412d; CHE 801d; CHE 820d; CHE 840d; CHE 889d; CHE 890d; MED 405d; MED 441d 
Kurzfassung:
We could show that markers for the erURP and mtUPR alter during the course of differentiation. Furthermore, the cells activate an ER-associated degradation (ERAD). In vivo, we observed a compensatory adaptive response to counteract the critical requirement of Grp78 or Cpn60 via up-regulation of ERAD in the Grp78+/- mice and the Cpn60+/- mice. In conclusion, stress responses are somehow involved in the development of obesity. 
Übersetzte Kurzfassung:
Wir konnten zeigen, dass die erUPR sowie die mtUPR während der adipogenen Differenzierung beeinflusst wird. Des Weiteren wird während der Adipogenese der ER-assoziierte Abbau (ERAD) aktiviert. In vivo konnten wir mit Hilfe der Grp78+/- Maus und der Cpn60+/- Maus eine Steigerung des ERAD erkennen. Zusammenfassend zeigt sich, dass Stressantworten bei der Entwicklung von Adipositas involviert sind. Das teilweise Fehlen von Grp78 oder Cpn60 wird durch die Aktivierung der ERAD kompensiert. 
Mündliche Prüfung:
22.10.2013 
Dateigröße:
10126131 bytes 
Seiten:
128 
Letzte Änderung:
09.10.2015