Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prospektive, kontrollierte, randomisierte klinische Untersuchung zur Osteointegration zweier Hydroxylapatitgecoateten Femurschäfte bei Hüfte-TEP-Implantation 
Übersetzter Titel:
Periprosthetic bone mineral density after total hip arthroplasty with an AMIStem or Quadra femoral component: a prospective randomised clinical dual-energy X-ray absorptiometry study 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Scherer, Hans-Michael Achim (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Scherer, Hans-Michael Achim (Prof. Dr.); Biberthaler, Peter (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
1.AMIS-Zugang 2.Hydroxylapatit 3.Knochendichtemessung 4.Hüfte-TEP 
Übersetzte Stichworte:
1.DEXA 2.AMIS 3.Total hip arthroplasty 4.Minimalinvasive 
Kurzfassung:
Die Daten der hier verwendete Prothesenform lässt beide Schaft-Designs sinnvoll erscheinen. Im Vergleich mit der Literatur für zementfreie Hüftgelenksendoprothesen kam jedoch kein eindeuticher Vorteil für die Kombination aus minimalinvasiver Zugang,Hydroxylapatit-Beschichtung und optimierten Schaftvolumen dargestellt werden. Die untersuchten zementfreien Hüftgelenkstotalendoprothesen fixieren im Gegesatz zur Theorie nicht proximal metaphysär sondern epiphysär. Die Knochendichtemessung eignet sic...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Introduction This prospective 12 months dual energy X-ray absorptiometry (DEXA) study evaluated differences in periprosthetic bone mineral density in 40 patients undergoing cementless total hip arthroplasty (THA) by a minimally invasive anterior approach (AMIS), using Medacta AMIStem or Quadra stems. Both stems are straight rectangular: AMIStem shows a reduced lateral flare and length in comparison to Quadra. Objectives The main goal of the study is to verify if the bone mineral density is e...    »
 
Mündliche Prüfung:
06.05.2014 
Dateigröße:
1143186 bytes 
Seiten:
66 
Letzte Änderung:
21.05.2014