Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Sugammadex und Neostigmin Dosisfindungsstudie zur Reversierung einer residuellen neuromuskulären Blockade bei einer Train-of-four Ratio von 0,2 (SUNDRO 20-Study) 
Übersetzter Titel:
Sugammadex and Neostigmine Dose-Finding Study for Reversal of Residual Neuromuscular Block at a Train-of-Four Ratio of 0.2 (SUNDRO20) 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Blobner, Manfred (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Blobner, Manfred (Prof. Dr.); Kochs, Eberhard (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Eine neuromuskuläre Restblockade (TOF-Ratio von 0,2) kann mit 0,66 mg/kg Sugammadex in 2 Minuten reversiert werden. Mit Neostigmin gelingt dies nicht. Eine mittlere Erholungszeit von 5 Minuten kann mit einer Dosis von 0,26 mg/kg Sugammadex bzw. 38 µg/kg Neostigmin erreicht werden. Neostigmin ist zur Reversierung einer Restblockade bei einer TOF-Ratio von 0,2 von Rocuronium geeignet, erreicht jedoch nicht die Effektivität. 
Übersetzte Kurzfassung:
A residual neuromuscular blockade of a TOF-ratio of 0.2 can be rapidly reversed by 0.66 mg/kg sugammadex. Neostigmine is also effective in reversing a TOF-ratio of 0.2 without reaching the efficacy of sugammadex. 
Mündliche Prüfung:
19.02.2015 
Dateigröße:
50379594 bytes 
Seiten:
52 
Letzte Änderung:
17.03.2015