Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Evolution of mineral-associated organic matter in paddy soils – a chronosequence study 
Übersetzter Titel:
Entwicklung von mineral-assoziierter organischer Bodensubstanz in Nassreisböden – eine Chronosequenzstudie 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Kögel-Knabner, Ingrid (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kögel-Knabner, Ingrid (Prof. Dr.); Amelung, Wulf (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
paddy soils, rice cultivation, soil mineralogy, fine mineral fraction 
Übersetzte Stichworte:
Nassreisböden, Reisanbau, Bodenmineralogie, feine mineralische Fraktion 
Kurzfassung:
The evolution of mineral-associated soil organic matter was examined during paddy soil evolution. The Hangzhou Bay (PR China) is characterized by land reclamation of marine sediments and provides a unique setting with soil chronosequences of 50 to 2000 years of paddy soil management and of 50 to 700 years of non-inundated croplands (non-paddy soils). Overall, the results presented in this dissertation demonstrate that organic carbon (OC) accumulates preferentially in the <20 µm fraction. This <20 µm fraction is characterized by a paddy-specific iron (Fe) oxide formation. The OC accumulation due to organo-mineral associations, especially by association with oxalate extractable Fe (Feox), is particularly pronounced during paddy soil evolution. Paddy soils are characterized by markedly higher potential for OC accumulation since the earliest stages of pedogenesis due to higher proportions of Feox than in non-paddy soils. 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Entwicklung von mineral-assoziierter organischer Bodensubstanz wurde während der Genese von Nassreisböden (paddy soils) untersucht. Die Hangzhou Bucht (China) ist durch Landgewinnung der Küstensedimente gekennzeichnet. Somit ergab sich die Gelegenheit, eine 50 bis 2000 Jahre alte Chronosequenz unter paddy soil Bewirtschaftung sowie eine 50 bis 700 Jahre alte Chronosequenz unter Anbau von nicht überfluteten Ackerpflanzen (non-paddy soils) zu untersuchen. Insgesamt zeigten die Ergebnisse, dass organischer Kohlenstoff (Corg) hauptsächlich in der <20 µm Fraktion akkumuliert wird. Charakterisiert ist die <20 µm Fraktion durch eine paddy-spezifische Eisen- (Fe)oxidbildung. Die Corg-Akkumulation durch organo-mineralische Assoziationen, speziell durch Assoziation mit oxalatlöslischem Eisen (Feox) ist in den paddy soils besonders ausgeprägt. Aufgrund der hohen Feox-Anteile besitzen die paddy soils ein hohes Potential zur Corg-Akkumulation seit den frühsten Stadien der Pedogenese. 
Mündliche Prüfung:
19.02.2013 
Dateigröße:
5154986 bytes 
Seiten:
142 
Letzte Änderung:
14.03.2013