Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Cryogenic Silicon Detectors and Analysis of Primakoff Contributions to the Reaction π-Pb→ π-π-π+Pb at COMPASS 
Übersetzter Titel:
Kryogene Siliziumdetektoren und Analyse von Primakoff-Beiträgen zur Reaktion π-Pb→π-π-π+Pb bei COMPASS 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Paul, Stephan (Prof. Dr ) 
Gutachter:
Paul, Stephan (Prof. Dr ); Fabbietti, Laura (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PHY Physik 
Stichworte:
COMPASS, silicon detector, partial-wave analysis, Primakoff production, absolute cross-section 
Übersetzte Stichworte:
COMPASS, Siliziumdetektor, Partialwellenanalyse, Primakoffproduktion, absoluter Wirkungsquerschnitt 
Kurzfassung:
At the COMPASS experiment at CERN the silicon detectors are cooled with liquid nitrogen to 200 K since 2009. Extensions of the setup concerned mainly the stability of the detector modules and the cooling.
With 190 GeV pion beam on lead in 2004, one million 3π events were recorded with momentum transfer t'<10-3 GeV2/c2. Using partial-wave analysis techniques, Primakoff-produced resonances have been observed and the absolute cross-section π-γ→ π-π-π+ was determined for the first time. 
Übersetzte Kurzfassung:
Am COMPASS Experiment am CERN werden die Silizium-Detektoren seit 2009 mit Flüssigstickstoff auf 200 K gekühlt. Erweiterungen des Aufbaus betrafen v.a. die Stabilität der Detektormodule und der Kühlung.
Mit 190 GeV Pionstrahl auf Blei wurde in 2004 eine Million 3π Ereignisse mit Impulsübertrag t'<10-3 GeV2/c2 aufgezeichnet. Durch eine Partialwellenanalyse wurden Primakoff-produzierte Resonanzen beobachtet, sowie der absolute Wirkungsquerschnitt π-γ→ π-π-π+ erstmals bestimmt. 
Mündliche Prüfung:
27.09.2012 
Dateigröße:
14377579 bytes 
Seiten:
236 
Letzte Änderung:
24.01.2013