Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss von antithrombozytären Wirkstoffen auf die plättcheneigene Thrombingeneration 
Übersetzter Titel:
Influence of antithrombotic drugs on platelet-dependent thrombingeneration 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Massberg, Steffen (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Massberg, Steffen (Prof. Dr.); Laugwitz, Karl-Ludwig (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
plättchen-eigene Thrombingeneration, Blutplättchen, GPIIbIIIa-Rezeptor, Fibrinogenrezeptor 
Übersetzte Stichworte:
platelet, GPIIbIIIa-receptor,thrombingeneration 
Kurzfassung:
Thrombozyten und deren Oberflächenaktivität, insbesondere der Fibrinogenrezeptor (GPIIbIIIa-Rezeptor) spielen eine zentrale Rolle in kardio-vaskulären Akuterkrankungen, z.B. dem akuten Myokardinfarkt. Unterschiedliche Medikamente kommen in einer solchen Situation zum Einsatz. Die vorliegende Arbeit untersuchte verschiedene GPIIbIIIa Antagonisten und andere antithrombozytäre Substanzen hinsichtlich der Autostimulation der Blutplättchen - bezogen auf die thrombozytäre Freisetzung bzw. Bildung von...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Platelets and platelets surface activity, particulary the fibrinogen receptor (GPIIbIIIa-receptor) plays a central role in cadio-vascular diseases, e.g. acute coronary syndrome. Various antagonists of platelet function have been developed. The purpose of the present study was to evaluate the effect of these drugs on platelet-dependent induction of thrombin generation as an possible proaggregatory effect. 
Mündliche Prüfung:
12.05.2014 
Dateigröße:
3104484 bytes 
Seiten:
104 
Letzte Änderung:
13.06.2014