Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Landschaft und Lüge 
Originaluntertitel:
Die Vergegenständlichung ästhetischer Gegenstände am Beispiel von "Landschaft" 
Übersetzter Titel:
Landscape and Lies 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Architektur 
Betreuer:
Prof. Regine Keller 
Gutachter:
Prof. Stephanie Hennecke 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
ARC Architektur 
Stichworte:
Landschaft, Ästhetik, Lüge, Landschaftsarchitektur, Landschaftsgestaltung 
Übersetzte Stichworte:
landscape, landscape design 
Kurzfassung:
„Landschaft“ entsteht als ästhetische Idee zur Herstellung von Kunstgegenständen – als Landschaftsbild. Im Laufe seiner Geschichte ändert dieses „Bild“ mehrmals das Darstellungsformat, z.B. vom Gemälde zum Landschaftsgarten. Diese Formatsprünge sind mit der Vergegenständlichung der ästhetischen Idee „Landschaft“ verbunden. „Landschaft“ wird zum handfesten Objekt. Diese materielle „Landschaft“ kann besucht, bewohnt und gestaltet werden. Die Gestaltung dieser „Landschaft“ führt zur Vermischung von...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The term landscape has been developed as an aesthetic idea for the production of pieces of art. In the course of history these artefacts changed their format for example from a painting to the landscape garden. These transformations of the format were connected with the transformation of the idea of landscape into a material object. This material landscape can be visited, inhabited and designed. It is the aim of this dissertation to point out that landscape is being perceived as a material objec...    »
 
Schlagworte:
Landschaftsbild ; Landschaftsgestaltung ; Ideengschichte 1750-2000 
Letzte Änderung:
03.03.2014