Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prävalenz von Komplikationen und Folgeerkrankungen bei schwerer Hypertriglyceridämie / Chylomikronämie (HITRIG-II Studie) 
Übersetzter Titel:
Co-Morbidity of severe Hypertriglyceridemia. 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Halle, Martin (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Halle, Martin (Prof. Dr.); Schusdziarra, Volker H. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
schwere Hypertriglyceridämie, Pankreatitis, kardiovaskuläre Erkrankungen 
Übersetzte Stichworte:
severe hypertriglyceridemia, acute pancreatitis, cardiovascular events 
Kurzfassung:
In der Arbeit wurde ein Patientenkollektiv von insgesamt 889 Patienten hinsichtlich der Prävalenz von Komplikationen und Folgeerkrankungen der schweren Hypertriglyceridämie (Serumtriglyceridspiegel > 1000 mg/dl) untersucht. Dazu wurden deutschlandweit Daten aus Kliniken und Fettstoffwechselzentren anhand von Patientenakten rekrutiert und diese in Form einer retrospektiven Studie analysiert. Es konnte bestätigt werden, dass hohe Serumtriglyceridspiegel mit akuten Pankreatitiden einhergehen. Darüberhinaus gibt es Hinweise, dass Patienten mit moderater, schwerer Hypertriglyceridämie (TG < 1500 mg/dl) häufiger eine kardiovaskuläre Erkankung aufweisen. Der zugrundeliegende pathophysiologischen Mechanismus ist noch nicht vollständig verstanden. Darüberhinaus konnte gezeigt werden, dass Hypertriglyceridämiker oftmlas ein ausgeprägtes kardiovaskuläres Risikoprofil aufweisen. 
Übersetzte Kurzfassung:
The records of 889 patients with severe hypertriglyceridemia (SHTG, triglyceride levels > 1000 mg/dl) were collected in clinics and centers for lipid disorders throughout Germany. The prevalence of co-morbidity were evaluated in a retrospective study. A common co-morbidity in SHTG patients is acute pancreatitis what could be shown in the study. Looking at cardiovascular events, it seems like patients with moderate severe hypertriglyceridemia (< 1500 mg/dl) have a higher risk for cardiovascular events. The pathophysiologic pathway is not completely understood. It could also be shown that patients with severe hypertriglyceridemia often have co-morbidities leading to higher cardiovascular risk. 
Mündliche Prüfung:
23.04.2013 
Dateigröße:
603693 bytes 
Seiten:
100 
Letzte Änderung:
10.05.2013