Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Genetische Charakterisierung der Rolle von Calciumkanälen für die neuronale Entwicklung und Funktion 
Übersetzter Titel:
Genetic characterization of the role of calcium channels for neuronal development and function 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Moosmang, Sven (Prof. Dr.); Hofmann, Franz B. (Prof. Dr.); Luksch, Harald (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Luksch, Harald (Prof. Dr.); Frischmann, Dimitri (Prof. Dr.); Hofmann, Franz B. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Schlagworte (SWD):
Maus; Hirnfunktion; Calciumkanal; Genanalyse 
TU-Systematik:
BIO 750d; BIO 781d 
Kurzfassung:
Im Rahmen dieser Arbeit sollte die Wichtigkeit des IQ-Motivs des Cav1.2 Calciumkanals im Gehirn geklärt werden. Durch Generierung einer konditionalen, gehirnspezifischen Maus, die eine Mutation von Isoleucin zu Glutaminsäure im IQ-Motiv trägt, wurde gezeigt, dass durch diese Mutation die Proteinkonzentration des Cav1.2 Proteins stark reduziert wurde. Mäuse mit dieser Mutation zeigten eine erhöhte Angst vor neuen Umgebungen, anti-depressiv-ähnliches Verhalten und eine veränderte Angstadaption. 
Übersetzte Kurzfassung:
The present work explored the importance of the IQ motif of the Cav1.2 calcium channel in brain. Therefore, a conditional brain specific mouse model was created, which carries a mutation from isoleucine to glutamate in the IQ motif. Here it has been shown, that this mutation reduced protein concentration of the Cav1.2 channel in a strong manner. Mice with this mutation showed enhanced anxiety in new environment, anti-depressive like behavior and modified anxiety adaptation. 
Mündliche Prüfung:
06.09.2012 
Dateigröße:
2394536 bytes 
Seiten:
115 
Letzte Änderung:
20.03.2013