Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Mutationsanalyse des INV-Gens (inv=inversion of embryonic turning) bei Patienten mit Lateralisationsdefekten (Situs anomalien) 
Übersetzter Titel:
Mutation analysis of the human INV-gene in patients with lateralization defects 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Hess, John (Prof. Dr., Ph.D.) 
Gutachter:
Hess, John (Prof. Dr., Ph.D.); Görlach, Agnes (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Lateralisationsdefekt, angeborene Herzfehlbildung, Situs anomalien 
Übersetzte Stichworte:
lateralization defect, congenital heart defect, situs anomalie 
Kurzfassung:
Lateralisationsdefekte (Situs anomalien) sind häufig assoziiert mit angeborenen Herzfehlbildungen und möglicherweise kausal für deren Entstehung. Durch Einsatz von Tiermodellen können noch unverstandene Abläufe der Lateralisation zunehmend entschlüsselt werden. Eines dieser Tiermodelle stellt die transgene inv-Maus (inv=inversion of embryonic turning) dar, in dem die Entstehung von Lateralisationsdefekten durch Mutationen im inv-Gen nachgewiesen werden konnte. Grundlage der vorliegenden Disserta...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Lateralization defects (Situs anomalies) are often associated with congenital heart defects and possibly causal for their genesis. Animal models deliver important insights into the understanding of the lateralization process. One of these animal models, the transgenic inv-mouse, developed lateralization defects after disruption of the inv-gene. In this dissertation a mutation-analysis of the human INV-gene (80% homologe to the inv-gene) was performed in a group of 65 patients with lateralization...    »
 
Mündliche Prüfung:
13.12.2012 
Dateigröße:
8145615 bytes 
Seiten:
110 
Letzte Änderung:
28.10.2013