Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Development of a novel TCR avidity assay for human CD8+ T cells 
Übersetzter Titel:
Entwicklung eines neuen Testsystems zur Bestimmung der TZR Avidität von humanen CD8+ T-Zellen 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Durner, Jörg (Prof. Dr.); Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Schlagworte (SWD):
T-Lymphozyt; Avidität; Biologisches Verfahren 
TU-Systematik:
BIO 770d 
Kurzfassung:
T cells with high avidity for their specific ligand are believed to be most effective in clearing viral infections and inducing tumor regression. Thereby, an important part of the avidity seems to be hard wired in the structure of the T cell receptor (TCR). Existing methods do not allow for the exact measurement of this structural avidity on living cells. We therefore developed a novel assay, where the dissociation of monomeric MHC-molecules bound to surface expressed TCRs can be observed by rea...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
T-Zellen mit hoher Avidität für ihren spezifischen Liganden sind effizienter bei der Bekämpfung viraler Infektionen und Tumoren. Ein wichtiger Teil der Avidität scheint in der Struktur des T-Zellrezeptors (TZR) verankert. Existierende Methoden erlauben nicht, diese strukturelle Avidität auf lebenden Zellen exakt zu bestimmen. Daher wurde ein neues Testsystem entwickelt, bei dem die Dissoziation von monomeren MHC-Molekülen von TZRs unter dem Mikroskop verfolgt und die koff-rate quantifiziert wer...    »
 
Mündliche Prüfung:
22.05.2012 
Dateigröße:
6870072 bytes 
Seiten:
125 
Letzte Änderung:
11.08.2017