Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Das Outcome der PHILOS-Plattenosteosynthese bei Frakturen des proximalen Humerus: Delta-Split vs. Deltoideopectoraler Zugang 
Übersetzter Titel:
The outcome after PHILOS-plate osteosynthesis of fractures of the proximal humerus: delta-split vs. deltoideopectoral approach 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Stöckle, Ulrich (Prof. Dr.); Biberthaler, Peter (Prof. Dr.); Freude, Thomas (Dr.) 
Gutachter:
Stöckle, Ulrich (Prof. Dr.); Biberthaler, Peter (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Delta-Split, Deltoideopectoraler Zugang, PHILOS-Plattenosteosynthese, Humeruskopfnekorse, Axillarisparese, proximale Humerusfraktur 
Übersetzte Stichworte:
delta-split, deltopectoral approach, PHILOS locking plate, humeral head necrosis, lesion of the axillary nerve, proximal humerus fracture 
Kurzfassung:
Bei 70 Patienten, die nach einer proximalen Humerusfraktur mittels winkelstabiler Plattenosteosynthese über einen Delta-Split (n=37) oder einen deltoideopectoralen Zugang (n=33) behandelt wurden, erfolgte nach durchschnittlich 33 Monaten eine Follow-up Untersuchung. Hierbei wurde das funktionelle und alltagsrelevante Ergebnis des Patienten erhoben und Störfaktoren auf ihre Wirksamkeit hin untersucht. Auch bei Betrachtung zugangsspezifischer Komplikationen wie Axillarisparese und Humeruskopfne...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
70 patients suffering on a proximal humerus fracture were plated using an angular stable plate fixation via delta-split (n = 37) or a deltopectoral approach (n = 33). After an average of 33 months a follow-up examination was conducted. In this context the functional outcome, skills in everyday life and confounders were examined. A solid evidence in favor of one approach could not be worked out, also having regard to approach specific complications, such as lesion of the axillary nerve or humer...    »
 
Mündliche Prüfung:
22.02.2013 
Dateigröße:
68674228 bytes 
Seiten:
110 
Letzte Änderung:
29.04.2013