Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Strukturelle und kinetische Untersuchungen zur Entwicklung und Optimierung von Hapten-Enzymimmunoassays (ELISAs) am Beispiel der Bestimmung von Triazinherbiziden 
Übersetzter Titel:
Structural and kinetic investigations for the development and optimization of hapten enzyme immunoassays (ELISAs) exemplified by the determination of triazine herbicides 
Jahr:
1992 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Nießner, Reinhard (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Nießner, Reinhard (Prof. Dr.); Schuster, Michael (Prof. Dr.); Hock, Bertold (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
Immunoassayentwicklung, Antikörperdesign, Linker, Stabilisierung, Pestizide, Atrazin, Wasseranalytik, Trinkwasser, Antikörperscreening, monoklonale und polyklonale Antikörper, Gleichgewichtskonstante, Kreuzreaktionen, pH-Einfluß, Inkubationszeiten, Simulation 
Übersetzte Stichworte:
immunoassay development, antibody design, linker, stabilization, pesticides, atrazine, water analysis, drinking water, antibody screening, monoclonal and polyclonal antibodies, equilibrium constant, cross-reactivites, pH influence, incubation times, simulation 
Kurzfassung:
Die Kinetik von Hapten-Immunoassays wurde durch Mikrotiterplatten-Experimente sowie Computersimulationen untersucht. Es konnte gezeigt werden, daß stark bindende Tracer meist keine negativen Auswirkungen auf die Empfindlichkeit von ELISAs haben. Es konnte demonstriert werden, daß sog. Brückenantikörper einen Sammelbegriff verschiedener Phänomene bilden. Zum Thema Sensitivität konnte gezeigt werden, daß meist die Affinität des Antikörpers zum Analyten die ultimative Limitierung der Empfindlichkei...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The kinetics of hapten immunoassays was examined by microtitration plate experiments and computer simulations. It could be shown that strong binding tracers generally do not have negative effects on the sensitivity of ELISAs. It could be demonstrated that so called bridge antibodies are a collective term of different phenomena. In addition, it could be shown that the affinity of the antibody to the analyte is the sensitivity-limiting parameter in most assays. The selectivity could be changed onl...    »
 
Mündliche Prüfung:
07.12.1992 
Dateigröße:
36397991 bytes 
Seiten:
327 
Letzte Änderung:
24.02.2012