Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss von Glatirameracetat auf die zelluläre Funktion von B-Lymphozyten 
Übersetzter Titel:
Influence of glatiramer acetate on cellular function of B lymphocytes 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Weber, Martin S. (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Weber, Martin S. (Priv.-Doz. Dr.); Duyster, Justus G. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche, demyelinisierende Erkrankung des zentralen Nervensystems. B-Zellen dürften als Quelle antikörperproduzierender Plasmazellen, aber auch als Antigen-präsentierende Zellen zum Krankheitsgeschehen beitragen. Ziel der Arbeit war es zu untersuchen, ob das zur Behandlung der Multiplen Sklerose bereits eingesetzte Glatiramerazetat einen modulierenden Einfluss auf B-Zellen ausübt. Hierbei zeigte sich eine dosisabhängige Expressionsmodulation verschi...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Multiple sclerosis is a chronic inflammatory, demyelinating disease of the central nervous system. In its pathogenesis, B lymphocytes might contribute both as the source of antibody-secreting plasma cells and as potent antigen-presenting cells for the activation of encephalitogenic T cells. Accordingly, we elucidated whether the approved drug glatiramer acetate may modulate these B cell properties. We observed a dose-dependent modulation of various B cell surface molecules, which jointly suggest...    »
 
Mündliche Prüfung:
24.07.2012 
Dateigröße:
1413097 bytes 
Seiten:
79 
Letzte Änderung:
21.01.2013