Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Quantification of Molecular Probes in Optoacoustic Tomography 
Übersetzter Titel:
Quantifizierung molekularer Marker mit optoakustischer Tomographie 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Ntziachristos, Vasilis (Prof., Ph.D.) 
Gutachter:
Navab, Nassir (Prof. Dr.); Ntziachristos, Vasilis (Prof., Ph.D.); Englmeier, Karl-Hans (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
FEI Feinwerktechnik, Medizintechnik, Technische Optik, Reprographietechnik 
Schlagworte (SWD):
Optische Tomografie; Akustische Tomografie; Molekularpathologie; Bildverbesserung 
TU-Systematik:
MED 385d; DAT 760d 
Kurzfassung:
Amongst the optical imaging modalities, optoacoustic tomography (OAT) is a promising fast evolving non-invasive imaging method for high resolution mapping of optical absorption in tissues. One of the major difficulties in quantitatively resolving molecular probes in tissue is the effect of light attenuation and inhomogeneous illumination which creates biases. In this work I present a modified version of the recently introduced “interpolated model matrix inversion” scheme for optoacoustic tomogra...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Unter den optischen bildgebenden Verfahren ist Optoakustische Tomographie eine vielversprechende sich schnell weiterentwickelnde Modalität, welche nicht invasiv hoch aufgelöste Bilder optisch absorbierender Gewebestrukturen liefert. Für die Quantifizierung molekularer Proben stellen die Fehler, die durch inhomogene Oberflächenbeleuchtung und durch die Lichtabschwächung erzeugt werden ein großes Problem dar. In dieser Arbeit stelle ich eine erweiterte Version des kürzlich veröffentlichten “interp...    »
 
Mündliche Prüfung:
18.07.2012 
Dateigröße:
7795505 bytes 
Seiten:
151 
Letzte Änderung:
11.08.2017