Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Produktsicherheit bei UltraClean- und kaltaseptischen Abfüllanlagen 
Übersetzter Titel:
Optimization of the product safety at UltraClean- and cold-aseptic filling plants 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Back, Werner (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Back, Werner (Prof. Dr. Dr. habil.); Langowski, Horst-Christian (Prof. Dr.); Evers, Hartmut (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BRA Brauwesen 
Stichworte:
Aseptik, Abfüllanlagen, Abnahmen, Abtötungseffizienz, Anlagenhygiene, Aseptik, Desinfektion, D-Wert, Endpointtests, Getränkeabfüllung, Getränkeschädlinge, Hitzeresistenz, Hygienekonzept, KZE-Anlagen, Kaltaseptische Abfüllanlagen, Keimreduktionstest, Mikrobiologie, Mikroorganismen, Oberflächenreinigung, Pasteurisation, Pichia anomala, Produktsicherheit, Prozessabläufe, Retentionstest, Reduktionszeiten, Spritzschattentest, Statistik, Sterilisation, Stressfaktoren, Thermische Inaktivierung, UltraCl...    »
 
Übersetzte Stichworte:
aseptic, cold-aseptic filling plants, decreases, disinfection, drink cask, drink pests, D-value, Endpointtests, filling plants, heat resistance, hygienickilling efficiency, microbiology, microorganisms, pasteurization, Pichia anomala, plant hygienic, product safety, reduction test, reduction times, statistics, sterilization, stress factors, surface cleaning, task executions, test medium, thermal inactivation, UltraClean plants, validation, z-value 
Kurzfassung:
Den in der Praxis der Getränkeabfüllung, insbesondere bei UltraClean- und aseptischen Abfüllanlagen, immer wieder auftretenden mikrobiologischen Problemen wurde in Fallstudien aus technischer und mikrobiologischer Sicht nachgegangen. Um die thermische Inaktivierung ausgewählter, Getränke schädigender Mikroorganismen darzustellen, ist deren Hitzeresistenz aus zwei dezimalen Reduktionszeiten (D-Wert) in Form des z-Wertes ermittelt worden. Auch konnte erstmals die spontane Sporulation von Pic...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The microbiological problems occurring in the practice of beverage bottling, in particular at UltraClean- and aseptic filling plants, again and again were tracked by case studies under technical and microbiological aspects. To examine the process of thermal inactivation of harmful microorganisms in selected representative drinks, their heat resistance was investigated under two decimal reduction times (D-value) and expressed as the z-value. Also the spontaneous sporulation could be proved f...    »
 
Mündliche Prüfung:
09.09.2011 
Dateigröße:
3756559 bytes 
Seiten:
165 
Letzte Änderung:
16.09.2011