Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
The relevance of mental images 
Originaluntertitel:
Personal visions bridge the gap between implicit motives and personal goals 
Übersetzter Titel:
Zur Bedeutung mentaler Bilder 
Übersetzter Untertitel:
Persönliche Visionen überbrücken die Kluft zwischen impliziten Motiven und persönlichen Zielen 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 
Betreuer:
Kehr, Hugo M. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kehr, Hugo M. (Prof. Dr.); Schultheiss, Oliver C. (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PSY Psychologie 
Stichworte:
persönliche Visionen, persönliche Ziele, implizite Motive, Motivkongruenz 
Übersetzte Stichworte:
personal vision, personal goals, implicit motives, motive-congruence 
TU-Systematik:
PSY 220d 
Kurzfassung:
The present dissertation provides the first empirical findings regarding the difference of per-sonal visions and goals. Personal visions are represented in a pictorial format, whereas personal goals are represented in a language-based format. Personal visions are associated with the implicit motive system, personal goals, in contrast, not. Moreover, the findings outline the role of positive affect in the perception of the motivational power of personal visions as well as in the development of a...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die vorliegende Dissertation liefert die ersten empirischen Befunde zu Unterschieden und Zusammenhängen von persönlichen Visionen und persönlichen Zielen. Persönliche Visionen sind bildhaft, persönliche Ziele dagegen eher sprachlich repräsentiert. Persönliche Visionen sind mit dem impliziten Motivsystem assoziiert, persönliche Ziele dagegen nicht. Darüber hinaus betonen die Befunde dieser Arbeit die Relevanz von positivem Affekt bei der Wahrnehmung der motivationalen Kraft von persönlichen Visio...    »
 
Mündliche Prüfung:
25.10.2011 
Dateigröße:
1595667 bytes 
Seiten:
166 
Letzte Änderung:
08.12.2011