Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Bedeutung chlamydialer Pathogenitätsfaktoren für bakterielles Wachstum und Signalwege der Wirtszelle 
Übersetzter Titel:
Relevance of chlamydial pathogenicity factors on bacterial growth and host cell signaling 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Groll, Michael (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Groll, Michael (Prof. Dr.); Häcker, Georg Alexander (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
TU-Systematik:
BIO 180d; BIO 200d; BIO 220d; BIO 310d; BIO 770d; CHE 820d; CHE 880d; CHE 890d; MED 313d; MED 403d 
Kurzfassung:
Chlamydien sind obligat intrazelluläre Bakterien, die beim Menschen verschiedene Krankheiten auslösen können. Allen chlamydialen Spezies gemein sind ein parasitärer, biphasischer Entwicklungszyklus und die Replikation in einer membranumschlossenen Vakuole. In dieser Arbeit sollte die Bedeutung der sezernierten chlamydialen Serinprotease CPAF geklärt werden. Dabei konnte über den Einsatz neuer, CPAF-spezifischer Inhibitoren gezeigt werden, dass die Funktion von CPAF essentiell für das Fortschreit...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Chlamydiae are obligate intracellular bacteria, which cause a variety of diseases in humans. All chlamydial species share an obligate intracellular, biphasic and parasitic developmental cycle. Inside its hosts Chlamydia resides and replicates within a membranous vacuole in the cytoplasm. The focus of this work was the relevance of the secreted chlamydial serine protease CPAF during chlamydial infections. Identification and use of two novel CPAF inhibitors revealed an essential function of CPAF f...    »
 
Mündliche Prüfung:
17.08.2011 
Dateigröße:
2438448 bytes 
Seiten:
153 
Letzte Änderung:
21.05.2012