Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Spinalanästhesie zur Sectio caesarea- Bedeutung des Blutdruckabfalls für das Neugeborene 
Übersetzter Titel:
Spinal Anesthesia for Caesarean delivery- effect of maternal hypotension on neonatal outcome 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
von Hundelshausen, Burkhard (Prof. Dr.) 
Gutachter:
von Hundelshausen, Burkhard (Prof. Dr.); Schneider, Karl-Theo Maria (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Die Spinalanästhesie hat sich in den letzten Jahren zum Standardverfahren zur elektiven Sectio caesarea entwickelt. Zur Vermeidung des mit dieser Methode verbundenen Risikos des maternalen Blutdruckabfalls gibt es verschiedene Ansätze. Maternale Hypotension ist mit negativen Effekten auf den Feten, wie Sauerstoffmangel und schlechtem neonatalen Outcome, assoziiert. Im November 2004 wurde im Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München das Standardvorgehen zur maternalen Hypotonie...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Spinal anesthesia in recent years has become the standard practice in women undergoing Cesarean delivery. Several prophylactic methods have been proposed to prevent maternal hypotension during spinal anaesthesia for caesarean section. Maternal hypotension is commonly associated with negative effects on the fetus, such as lack of oxygen and poor neonatal outcome. Since November 2004 at Klinikum rechts der Isar, Munich, Germany, there has been a change in clinical practice with regard to the appli...    »
 
Mündliche Prüfung:
29.06.2011 
Dateigröße:
2881449 bytes 
Seiten:
64 
Letzte Änderung:
10.10.2011