Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Molekulare Mechanismen des SARS-Coronavirus: Charakterisierung des akzessorischen 7a-Proteins und Effekt des proteasomalen Inhibitors MG-132 auf die virale Replikation 
Übersetzter Titel:
Molecular mechanisms of SARS-Coronavirus: Characterization of the accessory protein 7a and effect of the proteasomal inhibitor MG-132 on viral replication 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Haller, Dirk (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Haller, Dirk (Prof. Dr.); Schätzl, Hermann (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Kurzfassung:
Zur Aufklärung molekularer Mechanismen des SARS-Coronavirus (SARS-CoV) wurde das akzessorische 7a-Protein untersucht. Dessen Interaktion mit dem ER-Chaperon BiP wurde bestätigt, die Expression von 7a führt jedoch nicht zur Auslösung von ER-Stress oder zur Aktivierung von UPR-Signalwegen. Es wird gezeigt, dass das 7a-Protein proteasomal abgebaut wird und v. a. im Golgi/ER lokalisiert. In Anbetracht der Daten wird eine Funktion von 7a beim Zusammenbau des Viruspartikels oder beim Transport viraler...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In order to elucidate molecular mechanisms of SARS-Coronavirus (SARS-CoV) the accessory protein 7a was investigated. Its interaction with the ER chaperone BiP was confirmed, however, the expression of 7a did not lead to ER stress or induction of UPR pathways. It is demonstrated that 7a is degraded via the proteasome and shuttles between Golgi and ER. Considering these results, a function of 7a in virion assembly or as assistance for transport of other viral components to the budding compartment...    »
 
Mündliche Prüfung:
22.09.2011 
Dateigröße:
3825296 bytes 
Seiten:
147 
Letzte Änderung:
14.10.2011