Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Regulation of the Dll1 gene during mouse embryogenesis: MSD mediated cis-regulation and identification of miRNAs 
Übersetzter Titel:
Regulation des Dll1 Genes während der Maus Embryogenese: MSD vermittelte cis-Regulation und Identifizierung von miRNAs 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Beckers, Johannes (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Beckers, Johannes (Priv.-Doz. Dr.); Schnieke, Angelika (Prof., Ph.D.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
miRNA, Dll1, somitogenesis, MSD, Tbx6 
Übersetzte Stichworte:
miRNA, Dll1, Somitogenese, MSD, Tbx6 
Kurzfassung:
To evaluate the function of the Dll1 MSD enhancer in its endogenous context, we mutated it through homologous recombination. MSD deficient mutant mice are viable and fertile. Deletion of MSD does not dramatically change Dll1 mRNA expression. Mutant mice do show a posterior homeotic transformation of the 7th cervical segment. Mice, heterozygous for a Tbx6 loss-of-function allele, phenocopy the posterior homeotic transformation observed for MSD deficient mice. Combining Tbx6 and MSD alleles has no...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Um die endogene Funktion des Dll1 MSD Enhancers aufzuklären, haben wir ihn durch homologe Rekombination mutiert. MSD defiziente Mäuse sind lebensfähig und fruchtbar. Deletion des MSD Enhancers verändert die Dll1 mRNA Expression nicht dramatisch. MSD defiziente Mäuse zeigen eine homöotische Transformation des siebten cervikalen Wirbelkörpers. Mäuse, heterozygot für Tbx6, zeigen ebenfalls diese homöotische Transformation. Die genetische Kombination von Tbx6 und MSD Allelen hat keinen additiven Eff...    »
 
Mündliche Prüfung:
01.08.2011 
Dateigröße:
46250095 bytes 
Seiten:
140 
Letzte Änderung:
12.10.2011