User: Guest  Login
Document type:
Diplomarbeit 
Author(s):
Lutz, Sebastian 
Title:
Frankfurter Schränke im Historischen Museum Frankfurt. 
Subtitle:
Bestandserfassung und technologische Untersuchung 
Abstract:
Als „Frankfurter Schränke“ bezeichnet man heute eine Reihe barocker Prachtmöbel, auf Grund ihres Entstehungsortes. Zum einen wurden die Schränke als Meisterstück im Frankfurter Schreinerhandwerk verlangt, zum anderen waren sie Auftragsarbeiten der ansässigen Patrizierfamilien. Sie werden nach ihren äußeren Formen in Säulen-, Pilaster-, Wellen-, Nasen- und Stollenschrank unterschieden. Das historische Museum Frankfurt am Main verfügt deutschlandweit über die größte Sammlung „Frankfurter Schr...    »
 
Translated abstract:
“Frankfurter Schränke” describes a number of magnificent baroque furniture named by reference to its point of origin. On the one hand they are required as masterpieces of cabinetmakers in Francfort, on the other hand they were commissional works ordered by local patricians. The cabinets are distinguished by their shape to “Säulen-“, „Pilaster-“, „Wellen-“, „Nasen-“ and „Stollenschrank“. The Historic Museum in Francfort owns the largest collection of traditional “Francfort cabinets” in Germa...    »
 
Advisor:
Morr, Oliver 
Referee:
Emmerling, Erwin; Härtel, Maren 
Year:
2010 
Language:
de 
Notes:
Urheberrecht: Lutz, Sebastian 
University:
TU München 
Faculty:
Fakultät für Architektur 
TUM Institution:
Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft 
Format:
Text