Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Erhebung und Validierung von automatisch erfassten Positions- und Aktivitätsdaten extensiv gehaltener Ziegen 
Informationen zum Autor:
Bei Interesse an dieser Arbeit zur ausschließlich wissenschaftlichen Nutzung wenden Sie sich bitte an den Lehrstuhl 
Homepage des Autors:
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Diplomarbeit 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Universität:
Technische Universität München 
Publikationsort:
Freising-Weihenstephan 
Betreuer:
Dipl.-lng. agr. C. Braunreiter 
Gutachter:
Prof. Dr. H. Auernhammer; Dipl.-lng. agr. C. Braunreiter 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
LAN Landbauwissenschaft 
Schlagworte (Landtechnik):
Tierverhalten; Ziege; Weidehaltung; Feldtest; Globales Positionierungssystem; Datenerfassung; Datenauswertung; Technische Daten 
Kurzfassung:
Sowohl in der Wildtierbiologie als auch in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung bedeutet telemetrische Datenerfassung eine große Erleichterung in Hinblick auf kontinuierliche Erfassung von Daten. Moderne Technologie machen eine Unterscheidung von einzelnen Verhaltensweisen möglich, die Übertragung der Daten in Echtzeit über Funk, ARGOS Satellit oder GSM gibt ständig über den physiologischen Zustand der Tiere Auskunft. Nicht nur Brunft und Geburten können so sicher erkannt werden, auch über den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden geben die erhaltenen Daten objektiv Auskunft. Das hoch auflösende GPS-PLUS Halsband der Firma Vectronic Aerospace GmbH wurde an Ziegen hinsichtlich Praktikabilität und Messgenauigkeit validiert. Um Präzision und Treffgenauigkeit des GPS-Empfängers zu prüfen wurden zwei statische Tests durchgeführt. Das Halsband wurde jeweils 24 Stunden unter freiem Himmel sowie unter Bäumen belassen und die Messergebnisse statistisch ausgewertet. Die Präzision, also die Entfernung von der eigentlichen Position, in der sich 95 % aller Messpunkte befinden, beträgt 10 m, die Treffgenauigkeit ist die Standardabweichung von der eigentlichen Position und beträgt 2,44 m. Unter Bäumen wurde mit einer Präzision von 14 m und einer Treffgenauigkeit von 6,90 m gemessen. Um die Daten aus dem Aktivitätssensor interpretieren zu können, wurden Ziegen auf einer Weide mit dem Halsband versehen und simultan von einer Person beobachtet. Die Beobachtungen wurden mit den Daten aus dem Halsband verglichen. Anhand dieses Vergleiches wurden die Datenwerte, die zwischen 0 und 255 betrugen, je nach Wert in die Klassen "Ruhen", "Gehen", "Fressen", und "schnell Gehen" eingeteilt. Insgesamt konnte eine relative Übereinstimmung von 77 %, bei einem Vertrauensintervall von 0,84
Übersetzte Kurzfassung:
Telemetric data acquisition represents a significant facilitation for the continuous collection of data in both wildlife biology and farm animal husbandry. Modern technology allows a differentiation between individual behaviour patterns; the transfer in real-time via radio, ARGOS satellite or GSM provides continuous information about the physiological condition of the animals. Ruts and births can be easily identified, and the received data provides objective information on the state of health and wellbeing of the animals. The high-resolution GPS-PLUS collar from Vectronic Aerospace GmbH, Berin was validated on goats with regard to the feasibility of measurement and GPS-accuracy. In order to test the precision and accuracy of the GPS receiver, two static tests were undertaken. The collar was left in the open and under trees for 24 hours respectively and statistically evaluated. The precision-in other words, the distance from the actual position within which 95 percent of all measurements fell-was ten metres, while the accuracy-the standard variance from the actual position was 2.44 metres. Under trees, a precision of 14 metres and an accuracy of 6.9 metres were measured. In order to be able to interpret the data from the activity sensor, goats in a meadow were equipped with the collar and simultaneously observed by a person. The observations were then compared with the data from the collar. On the basis of this comparison, the data values, which came to between 0 and 255, were divided into the classes 'resting', 'moving', 'eating' and 'moving quickly', depending on the value. Overall, a relative correlation of 77 percent with a confidence interval of 0.84
Herkunft (Landtechnik):
Lehrstuhl für Landtechnik / Archiv 
Dateigröße:
8721323 bytes 
Seiten:
71 
Letzte Änderung:
03.11.2018