Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Analyse des BMP2-Einflusses auf die Knorpelregeneration mittels quantitativer RT-PCR in vitro und in vivo 
Übersetzter Titel:
Analysis of BMP2-influence on cartilage regeneration using quantitative RT-PCR in vitro and in vivo 
Jahr:
2012 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Vogt, Stephan W. (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Vogt, Stephan W. (Priv.-Doz. Dr.); Rummeny, Ernst J. (Prof. Dr.); Schlegel, Jürgen (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Knorpel, Knorpelschäden, BMP2, tissue engineering, quantitative RT-PCR, retroviraler Vektor 
Übersetzte Stichworte:
Cartilage, Osteochondral defect, BMP2, tissue engineering, quantitative RT-PCR, Retroviral vector 
Kurzfassung:
Die zufriedenstellende Therapie von Knorpelschäden stellt ein bis heute ungelöstes Problem dar. Neue Strategien sind der Einsatz genetisch manipulierter Knorpelzellen. Anhand eines Kaninchenmodels wurde mit BMP2 stimuliertes Gewebe nach in-vitro- und in-vivo-Wachstum mittels qRT-PCR analysiert. Als Vektorsysteme wurden der nicht-virale Vektor „hBMP2-COPROG“ sowie der VSV.G-pseudotypisierte MoMLV-retrovirale Vektor „hBMP2-pBullet“ verwendet. Stimulation durch hBMP2-pBullet bewirkte bis zur zwö...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The satisfactory treatment of cartilage damage is an unsolved problem to date. Using genetically engineered cartilage cells offers new therapeutic strategies. Based on a rabbit model we analyzed BMP2-stimulated tissue after in vitro and in vivo growth by qRT-PCR. The vector systems used were a non-viral vector named "hBMP2-COPROG" and a VSV.G-pseudotyped MoMLV retroviral vector named "hBMP2-pBullet". Stimulation by hBMP2-pBullet caused increasing cell proliferation and improved quality of the...    »
 
Mündliche Prüfung:
19.01.2012 
Dateigröße:
2328891 bytes 
Seiten:
107 
Letzte Änderung:
26.03.2012