Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Gene-targeted pigs predisposed to colorectal cancer 
Übersetzter Titel:
Genetisch veränderte Schweine mit einer Veranlagung für Dickdarmkrebs 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Schnieke, Angelika (Prof., Ph.D.) 
Gutachter:
Meyer, Heinrich H. D. (Prof. Dr. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
apc, FAP, CRC, transgenic animals, transgenic livestock 
Übersetzte Stichworte:
apc, FAP, CRC, Transgene Tiere, Transgener Tierbestand 
Kurzfassung:
This work describes the generation of a potential porcine model predisposed to colorectal cancer. Germline mutations in the adenomatous polyposis coli (apc) gene cause the inherited human CRC syndrome familial adenomatous polyposis coli (FAP), which manifests itself by colorectal adeno-carcinoma with early onset. Targeting constructs for the two most common germline mutations in the human apc gene of FAP patients at codon 1061 and 1309 were generated. The targeting vectors were based on a promo...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit wird die Entwicklung eines Schweinemodells mit einer genetischen Veranlagung für Darmkrebs beschrieben. Keimbahnmutationen im humanen adenomatous polyposis coli (apc) Gen führen zu dem erblichen familiären adenomatösen Polyposis (FAP) Syndrom, bei dem die Patienten früh Dickdarmkarzinome entwickeln. Für die Entwicklung des Schweinemodells wurden zwei Mutationsvektoren mit den beiden am häufigsten auftretenden Keimbahnmutationen bei FAP Patienten an Codon 1061 and 1309...    »
 
Mündliche Prüfung:
03.11.2010 
Dateigröße:
3778137 bytes 
Seiten:
183 
Letzte Änderung:
25.11.2010